Erste Hilfe gegen Unsicherheit, Enttäuschung und andere schwierigen Gefühle

Du kämpfst regelmäßig mit schwierigen Gefühlen wie Unsicherheit, Wut, Enttäuschung die in so mancher Situation sehr unpassend sind? Z.B. fängst du bei einer neuen Arbeitsstelle an und kennst das Team noch nicht. Du versuchst, deine Unsicherheit mit Nettigkeit oder das eifrige Verstehen von Zusammenhängen (dabei verstehst du noch gefühlt noch garnichts) wieder wettzumachen. Das zieht Kraft. Am Ende des Tages bist du total erschöpft. Klar, denn je mehr zu versuchst, gegen die schwierigen Gefühle anzukämpfen, desto mehr Raum wird es erfordern. Wie ein Ball den man tief ins Wasser drückt und der dann mit doppelter Geschwindigkeit nach oben ploppt.

Ich nenne dir eine Strategie die besser ist, als unangenehme Gefühle zu überspielen: Gib der Unsicherheit Raum.

Ganz praktisch kann das innere „Raum geben“ so gehen:

1.) Wahrnehmen des Gefühls, z.B. im Körper (als Druck, Brennen o.ä.), tief Atmen und

2. sich (kurz) diesem Gefühl liebevoll zuwenden. Liebevoll, denn es hat seine Funktion für Dich in guter Absicht. Nehmen wir die Unsicherheit. Sie will dir vielleicht signalisieren: Vorsicht, nähere dich langsam an, denn das Gelände kennst du noch nicht.

3) Im nächsten Schritt kannst du Dir dieses Gefühl also erlauben bzw. zugestehen.

4) Und dann: Loslassen. Keine weitere Aufmerksamkeit mehr dorthin bringen.

Du wirst sehen, allein diese kurze Übung wird das Gefühl verändern 🙂

Cookie Consent mit Real Cookie Banner