Systemische Aufstellung

Eine systemische Aufstellung bringt dich neuen Lösungen näher

Systemisches Aufstellung für private Anliegen – Gruppen, Einzel, in Präsenz oder auch online

Mit systemischen Aufstellungen kannst du deinen Blick klären und neue Lösungen finden für Familienthemen, Blockaden, berufliche oder jede Veränderung im Leben.

Um deine systemischen Aufstellung vorzubereiten, führen wir ein telefonisches Vorgespräch und vereinbaren einen Termin für eine systemische Aufstellung. Danach gibt es ein Nachgespräch in dem du Erkenntnisse aber auch Unsicherheit, Zweifel, Fragen mit mir besprechen kannst und ich dir auf Wunsch auch weitere Impulse gebe. Es ist eine Aufstellung in der Gruppe, als Einzelsitzung und Aufstellungen im Raum oder auf dem Systembrett möglich. Wenn nur wir beide arbeiten kannst du Gegenstände als Symbole und Karten als sogenannte Bodenanker verwenden. Wenn du woanders wohnst ist auch eine Onlineaufstellung möglich. Das funktioniert sehr gut. Es macht häufig Sinn, nach einer Weile das Thema in einer weiteren Aufstellung oder in einem Coaching weiterzubearbeiten.

Aufstellungen für Organisationen

Aufstellungen für Organisationen oder Teams decken Symptome auf bei Unstimmigkeiten, Konflikten oder wenn Teams oder Führungsstrukturen neu organisiert werden sollen. Systemische Aufstellungen machen meist neue Lösungen sichtbar. So kann beispielsweise eine Führungskraft auf Konflikte mit oder im Team schauen. Oder sie kann Impulse zur eigenen Führungsrolle erhalten.

Was ist eine Systemische Aufstellung ?

Entscheidungen und Konflikte werden in einer Aufstellung im Raum aufgestellt. Menschen oder Symbole wie Gummitiere, Karten, Holzfiguren oder ähnliches repräsentieren die einzelnen Aspekte deines Anliegens. Das können innere Bilder bzw. die innere räumliche Anordnung von Erinnerungen oder Sichtweisen und auch Erinnerungen an Menschen oder Strukturen sein. Im Vorgespräch werden diese Aspekte herausgearbeitet und für die Aufstellung ausgewählt. Auch Fragen wie „Wie kann ich Grenzen setzen?“ oder Themen die die Familie betreffen können aufgestellt werden. Ein neuer Blick auf Strukturen ist möglich. Blockierende Überzeugung oder Mindsets verändern sich. Lösungsmöglichkeiten werden sichtbar.

Dadurch dass du auf das gestellte Bild blicken kannst nimmst du dein Erleben aus einer distanzierteren Perspektive wahr. Das wird als behutsam aber dennoch tiefgehend erlebt – denn du kannst dich mit einzelnen Aspekten der Aufstellung verbinden und gleichzeitig auch immer wieder draufblicken und auch darüber nachdenken. Komplexe Strukturen werden häufig klarer greif-und fühlbarer.

Wie läuft eine Aufstellung bei mir ab?

Aufstellung mit Menschen in einer Gruppe

In der Aufstellung mit Menschen in einer Gruppe stehen die Menschen als Repräsentanten für einzelne Aspekte deines Anliegens. Im vertraulichen Vorgespräch klären wir, was aufgestellt werden soll. Während des Aufstellungsabends darfst du wählen, wer für die einzelnen Aspekte stehen sollst und stellst die Repräsentanten danach deiner Intuition folgend in den Raum. Danach nimmst du einen bequemen Platz ein von dem aus du gut die Aufstellung und die Entwicklung ihrer Dynamik beobachten kannst und wirst erst zum Schlussbild kurz hineingeführt, um das Bild zu dir nehmen zu können. Anschließend wird die Aufstellung beendet. Ich leite die Aufstellung an und bin währendessen aber auch im immer wieder im Kontakt mit Dir. Du kannst den Prozess jederzeit anhalten, pausieren oder auch in Abprache mit mir, eine andere Richtung geben. Die Bedeutung und Interpretation der Aufstellung danach obligt dir und wird nur mit mir in einem Nachgespräch nachbesprochen.

Im Allgemeinen gebe ich einem dreistündigen Aufstellungsabend folgenden Rahmen: Ankommen und kurzes Vorstellen, kurze Einführung in das Format, kurzes Gespräch von mir mit der Klientin/dem Klienten, einstimmende Meditation, Auswahl der Repräsentant*innen durch die Klientin/den Klienten, Aufstellungsarbeit, Endrunde und entspanntes Ausklingen.

Aufstellung in Einzelarbeit

In der Aufstellung in der Einzelarbeit kannst du dich über räumliche Bodenanker und das Hineingehen in die jeweiligen Positionen, oder über das Berühren von Symbolen mit den einzelnen Aspekten verbinden. Sie sind auf dem Tisch oder Boden ausgelegt. Dann kannst du verschiedene Blickwinkel einnehmen. Du gehst die einzelnen Symbole ab. Dabei folgst du deiner Intuition. Das heißt, du stellst dich selbst auf den jeweiligen Platz oder blickst immer von einem Bodenanker der dich repräsentiert auf die anderen Karten oder Symbole. Du kannst auch aus neuen Blickwinkeln auf dein Thema blicken und erlebst einen tiefen inneren Prozess. Die Symbole oder Bodenanker kannst du dabei verschieben. Heilsame rituelle Handlungen wie z.B. die Rückgabe einer alten Last oder das Schließen einer Lücke oder das Setzen einer Grenze können ebenso wie im Gruppensetting auch hier erfolgen. Sie entfalten ihre volle Kraft dann im Alltag. Ich führe dich achtsam haltend durch den gesamten Prozess.

 

Du kannst entscheiden, ob du lieber im Einzelsetting oder in der Gruppe arbeiten möchtest.

Wie arbeite ich?

Als zertifzierte Aufstellungsleiterin, MBSR Lehrerin und Systemischer Coach (SG) arbeite ich nach dem Prinzip Systemischer Strukturaufstellungen. Achtsam und wertschätzend halte ich den Rahmen. Ich interpretiere nicht, sondern lasse Entwicklung zu. Der/Die Anliegengeber*in darf das Geschehen für sich selbst interpretieren. Ein Nachgespräch darf nach einiger Zeit den Prozess reifen und neu besprechen lassen.

Kosten

Systemische Aufstellung
200 EUR (plus 19% MwSt.) mehrstündige Aufstellung, Vor- und Nachgespräch.
Dies kann als Coachingleistung ggf. steuerlich geltend gemacht werden.
Für Organistionsaufstellungen gelten andere Preise: bitte Angebot erfragen.
Vorgespräch vereinbaren
Cookie Consent mit Real Cookie Banner